Facharzt für Innere Medizin
Verdienst als Facharzt für Innere Medizin

Stellenangebote suchen

Eine Fachärztin bzw. ein Facharzt für Innere Medizin praktiziert in einem gutbezahlten Bereich und muss vielfältige Kompetenzen aufweisen. Wie das Wissen und Können dieser Gruppe bezahlt wird, kann im Folgenden nachgelesen werden. 

Inhaltsverzeichnis

Facharzt Innere Medizin: Gehalt

Internisten arbeiten in einem riesigen medizinischen Feld und tragen eine hohe Verantwortung. Das will angemessen vergütet sein. Das Gehalt eines Facharztes für Innere Medizin in Deutschland unterscheidet sich, je nachdem, 

In Unikliniken, kommunalen Kliniken und privaten Krankenhäusern gelten Tarifverträge. Das Gehalt eines Facharztes für Innere Medizin bestimmt sich dann aus der Kombination der für ihn festgelegten Entgeltgruppe und Stufe. Folgende Entgeltgruppen gibt es in allen Tarifverträgen: Assistenzarzt, Facharzt, Oberarzt, Leitender Oberarzt und Chefarzt. Die Stufen werden durch Dauer der Berufszugehörigkeit bestimmt. Wer als Internistin bzw. Internist arbeitet, steigt in der Regel als Assistenzarzt in einer öffentlichen Klinik ein. Das Einstiegsgehalt beginnt bei etwa 54.000 bis 71.000 Euro. Über die Stufe als Facharzt mit einer Vergütung zwischen 70.000 und 92.000 Euro kann die Karriere bis zu einer Position als Oberarzt (88.000 bis 106.000 Euro) und Chefarzt führen (102.000 bis 122.000 Euro). (QuelleTarifvertrag für Ärzte (TV-Ärzte))

Je nach beruflicher Erfahrung, etwaigen Zusatzqualifikationen und der Dauer der Berufszugehörigkeit stehen dem Mediziner mit Facharzt-Kompetenz verschiedene Türen offen. Beschäftigung kann er auch in folgenden Einrichtungen finden

Wenn kein Tarifvertrag wie in öffentlichen Einrichtungen gilt, sind die Gehälter Verhandlungssache. Gerade das Einkommen selbstständiger Ärzte unterliegt starken Schwankungen, da es von Kosten und Aufwendungen abhängig ist. 

 

Niederlassung als Facharzt für Innere Medizin

Wer sich als Internistin oder Internist niederlassen möchte, hat keine Garantie für ein festes Einkommen. Allerdings ist die wirtschaftliche Situation für Ärzte stabil. Dennoch ist die Niederlassung in der Regel mit Investitionen verbunden, die mit Hilfe von Eigenkapital oder einer Finanzierung durch ein Kreditinstitut gedeckt werden können. Um einen entsprechenden Businessplan zu erstellen, bietet die bestehende Kostenstruktur von ärztlichen Praxen eine gute Orientierung. 

Für die Fachärzte der Inneren Medizin gelten jährlich gemäß den Angaben durch das Statistische Bundesamt (2015):

Dabei handelt es sich um Durchschnittswerte. In den alten Bundesländern kann in der Regel mit höheren Einnahmen gerechnet werden als in den neuen. Wer sich selbstständig macht, ist selbst für den unternehmerischen Erfolg und die eigene Absicherung verantwortlich. Das gilt für eine Fachärztin bzw. einen Facharzt für Innere Medizin genauso wie für jeden anderen Selbstständigen. 

Berufsbild Facharzt für Innere Medizin

Weitere Informationen zum Berufsbild eines Internisten

Weitere Infos
Weiterbildung Facharzt für Innere Medizin

Alle Infos zur Facharztausbildung und -weiterbildungen 

Weitere Infos
Überblick Facharzt für Innere Medizin

Ein Überblick mit Informationen rund um diese Fachrichtung

Weitere Infos
Alle Facharztrichtungen im Überblick

Alles Wissenswerte zu den Fachbereichen

Weitere Infos