Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Was verdient man als Gynäkologe

Stellenangebote suchen

Im Bereich Frauenheilkunde unterscheiden sich die zu erzielenden Gehäter für Fachärzte zum Teil sehr - je nach Berufsalter, Hierarchieebene oder Arbeitsverhältnis. Einen groben Überblick haben wir hier zusammengefasst. 

Inhaltsverzeichnis

Gehalt als angestellter Facharzt für Frauenheilkunde

Das Einkommen von Fachärzten und Fachärztinnen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist von mehreren Faktoren abhängig: Berufserfahrung, Tätigkeit im Angestelltenverhältnis in einer Klinik oder freiberufliche Tätigkeit als niedergelassener Arzt oder Ärztin, Stellung in der beruflichen Hierarchie und regionale Bedingungen wirken sich auf das zu erzielende Einkommen aus.

Für Vollzeit-Angestellte als Facharzt für Frauenheilkunde im Krankenhaus beziehungsweise einer Frauenklinik sind die jeweils geltenden Tarifverträge wichtigste Quelle, um das Einkommen zu berechnen. Je nach fachlicher Qualifikation, geleisteten Zusatzdiensten und Region kommen Assistenzärzte im Bereich Frauenheilkunde auf ein jährliches Bruttoeinkommen zwischen 52.000 und 75.000 Euro.

Zuschläge für Nacht-, Schicht-und Wechseldienste erhöhen das Einkommen teils beträchtlich. Im Detail lassen sich Einkommensdaten für die gynäkologische Fachrichtung hier nachlesen.

Ärzte-Tarifverträge und Gehälter im Überblick

Verdienst Frauenarzt mit eigener Praxis

Der durchschnittliche Jahresverdienst eines niedergelassenen Facharztes für Frauenheilkunde hat eine große Spannbreite und liegt in Deutschland im zwischen 49.000 bis 119.000 Euro. Unterschiede finden sich vor allem bei den Spitzengehältern und nach Region, hier lassen sich in Hessen zum Beispiel durchschnittlich 140.000 Euro erzielen, in Baden-Württemberg dagegen nur etwa 116.000.

Generell sind die Unterschiede zwischen Berufseinsteigern und Fachärzten mit mehrjähriger Berufspraxis recht hoch, Differenzen von bis zu 20.000 Euro jährlich sind keine Seltenheit. Zusatzeinkünfte aus privaten Leistungen in der Praxis erhöhen das Einkommen.

Berufsbild Facharzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Weitere Infos zum Berufsbild Facharzt für Frauenheilkunde

Weitere Infos
Überblick Facharzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Alle Infos zum Fachbereich Gynäkologie

Weitere Infos
Facharztausbildung Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Weterbildung zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Weitere Infos
Alle Facharztrichtungen im Überblick

Alles Wissenswerte zu den medizinischen Fachbereichen

Weitere Infos