Gehalt als Operations­technischer Assistent (OTA)

So viel verdienen OP-Schwestern und OP-Pfleger

OTA werden in Kliniken und Krankenhäusern meist nach Tarif bezahlt, konkret nach dem TVÖD Pflege. So ist ein Gehalt von bis zu 3.654 Euro pro Monat möglich. Noch mehr Geld können OTA als Vertretungskraft verdienen.

Gehalt OTA: So viel verdient eine OP-Schwester oder ein OP-Pfleger

Wer als OP-Schwester oder OP-Pfleger in einem kommunalen Krankenhaus tätig ist, erhält ein Gehalt nach Tarifvertrag für Pflegekräfte, dem TVÖD Pflege. Nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung werden OTAs in die Entgeltgruppe P7 des TVÖD Pflege eingestuft. Das Gehalt von OTA liegt im Jahr 2022 bei mindestens 2.932 Euro brutto pro Monat. Die gesamte Gehaltsentwicklung für OTA lautet wie folgt:

Gehalt OTA laut TVÖD PflegeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6
2022entfällt2.932 Euro3.108 Euro3.379 Euro3.515 Euro3.654 Euro
2021entfällt2.881 Euro3.053 Euro3.320 Euro3.453 Euro3.590 Euro
2020entfällt 2.831 Euro3.003 Euro3.270 Euro3.403 Euro3.540 Euro

Da die Stufe 1 für OTA entfällt, starten Berufsanfänger nach der Ausbildung direkt in der 2. Stufe. Damit kommt die Entgeltordnung Berufsanfängern entgegen. Im Verlauf der Tätigkeit steigt das OTA-Gehalt auf bis zu 3.654 Euro pro Monat (Stand 2022). Wie lange die OP-Schwestern udn OP-Pfleger in einer Stufe eingruppiert sind, ist fest geregelt. Nach zwei Jahren in der Stufe 2 steigen sie in Stufe 3 auf. Das Gehalt steigt also automatisch an. Wenn sie in dieser Eingruppierung drei Jahre arbeiten, folgt die Stufe 4. Die Stufe 5 erreichen sie nach vier Jahren in Stufe 4. Wer fünf Jahre in Stufe 5 arbeitet, steigt schließlich in Stufe 6 auf und damit in die höchste Gehaltsstufe für OTA.

Ein ausgebildeter Operationstechnischer Assistent hat verschiedene Möglichkeiten, um sich weiterzubilden. Dazu zählen die Spezialisierung oder der Aufstieg zur Leitung bestimmter Funktionsbereiche. Eine weitere Option ist die Fortbildung zum Chirurgisch-technischen Assistenten oder ein Studium im Bereich Gesundheit. Die zusätzliche Qualifikation eröffnet auch beim Einkommen neue Chancen.

Sie möchten wissen, wie viel ein ATA, ein MTRA oder ein CTA verdient? Dann klicken Sie auf die Links. In unserem Artikel "Krankenschwester Gehalt" haben wir zudem ausführliche Informationen zum Thema Gehalt in der Pflege zusammengetragen. 

OTA: Gehalt in der Ausbildung

Während ihrer Ausbilund erhalten OTA im ersten Ausbildungsjahr ein Gehalt von 1.191 Euro im Monat (laut TVÖD Pflege). Im zweiten Lehrjahr steigt das Ausbildungsgehalt auf 1.252 Euro pro Monat. Im letzten Ausbildungsjahr verdient ein angehender OTA 1.353 Euro im Monat.  

Auzubis, die nicht in einem kommunalen Krankenhaus arbeiten und nicht nach dem TVÖD Pflege bezahlt werden, bekommen meist weniger Gehalt als OTA mit einem Gehalt nach Tarifvertrag.

Mit doctari als OTA mehr Geld verdienen

doctari vermittelt seit 2008 Jobs für Pflegekräfte in allen Vertragsformen. Als erfahrende Fachpflegekraft können Sie bei doctari in der Arbeitnehmerüberlassung bis zu 38 Euro pro Stunde verdienen plus übertarifliche Zuschläge für Wochenenddienste oder Nachtschichten. Dabei bestimmen Sie selbst, wie viel Sie arbeiten und steigern so nicht nur Ihr Gehalt, sondern auch Ihre Work-Life-Balance. Die Registrierung bei doctari ist für alle Fachkräfte kostenlos und dauert nur 2 Minuten.

Bildquelle: iStock.com/TwilightShow