Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Wie wird man Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Stellenangebote suchen

Der Weg zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie ist lang und beinhaltet viele praktische Erfahrungen. Was die Facharzt-Weiterbildung genau beinhaltet, kann im Folgenden nachgelesen werden.

Inhaltsverzeichnis

Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Hat der angehende Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie das Medizin-Studium gemeistert und die Prüfung zum Erhalt der Approbation bestanden, kann er die Facharzt-Weiterbildung beginnen. Sie dauert insgesamt sechs Jahre (72 Monate). Wie in allen chirurgischen Facharzt-Ausbildungen muss die Ärztin bzw. der Arzt zunächst eine zweijährige (24 Monate) Basisweiterbildung in Chirurgie durchlaufen (Common Trunk). Vier Jahre (48 Monate) sollen dann schwerpunktmäßig in der Orthopädie und Unfallchirurgie einer weiterbildungsbefugten Einrichtung verbracht werden. Zusätzlich stehen sechs Monate in der Notfallaufnahme und weitere sechs Monate in der Intensivmedizin an. Ein Jahr (12 Monate) der Weiterbildung darf in einem frei wählbaren Fachgebiet erfolgen. 

Die Weiterbildung zum Orthopäden und Unfallchirurgen wurde in der Vergangenheit schon mehrfach überarbeitet. Auch aktuell passen die Landesärztekammern ihre Ordnungen zur Weiterbildung im chirurgischen Bereich an die neuesten Beschlüsse an, der Prozess ist allerdings noch nicht vollständig abgeschlossen (Stand Juli 2020). Bis 2005 waren der Facharzt für Orthopädie und der Facharzt für Unfallchirurgie zwei eigenständige Fachgebiete. Mit der Änderung wurden sie zusammengelegt, um ihre Kompetenzen zu vereinen. Trotz der Neuregelungen wurden im Zeitraum zwischen 2016 und 2018 immerhin noch 13 Facharzttitel für Orthopädie anerkannt. Im Vergleich wurden im selben Zeitraum 2.747 neue Fachärzte mit der Zusatzbezeichnung „Unfallchirurgie“ anerkannt. Quelle Bundesärztekammer.

Diese Regelung hat jedoch in der Praxis dazu geführt, dass es zu Problemen bei der Nachbesetzung von Fachärzten im Schwerpunktbereich Unfallchirurgie gekommen ist. Im Bereich Chirurgie herrscht ein regelrechter Fachärztemangel. Damit bereits verliehene Facharzttitel nicht an Berechtigungen in der Ausführung ihrer Arbeit einbüßen müssen, existieren Übergangsregelungen für die Weiterbildung.

Weiterbildungsinhalte für Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie

Weiterbildungsinhalte nach aktueller Weiterbildungsordnung (Auswahl): 

am Ende seiner Ausbildung ist der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie ein Experte für den Bewegungs- und Stützapparat mit umfangreichen Kompetenzen.

Berufsbild Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Weitere Infos zum Berufsbild und Tätigkeitsbereich

Weitere Infos
Übersicht Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie im Überblick

Weitere Infos
Gehalt Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Verdienstmöglichkeiten und abhängige Faktoren

Weitere Infos
Alle Facharztrichtungen im Überblick

Alles Wissenswerte zu den Fachbereichen

Weitere Infos