Was bedeuten die sog. „Kontaktbeschränkungen“?

Mit Beschluss vom 22. März 2021 haben sich Bund und Länder auf die Verlängerung der verschärften Kontaktbeschränkungen bis vorerst zum 18. April 2021 geeinigt. Dazu zählen insbesondere folgende Maßnahmen:

  • Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist grundsätzlich einzuhalten. In bestimmten öffentlichen Bereichen gilt zusätzlich die Pflicht zum Tragen einer (medizinischen) Maske. Beachten Sie die Regelungen der einzelnen Bundesländer.
  • Kontakte reduzieren: Private Zusammenkünfte grundsätzlich mit max. fünf Personen aus zwei Haushalten möglich. 
  • Bitte beachten Sie, dass der Kreis der Kontaktpersonen möglichst konstant zu belassen und auf notwendige Kontakt zu beschränken ist. Nicht zwingend notwendige Reisen sind zu vermeiden.
  • Bei Zusammenkünften sind die Hygiene- und Abstandsregelungen unbedingt einzuhalten. In geschlossenen Räumen ist zudem für eine ausreichende Belüftung zu sorgen. Nach Möglichkeit sollen private Zusammenkünfte im Freien abgehalten werden, beachten Sie hierzu die entsprechenden Regelungen Ihres Bundeslandes. Die TeilnehmerInnen von Zusammenkünften müssen derart dokumentiert werden, dass sie auch im Nachhinein nachvollziehbar sind.

Weitere Informationen zum Beschluss von Bund und Ländern finden Sie hier auf der Website der Bundesregierung.

Bitte beachten Sie die konkreten Regelungen der einzelnen Länder zu Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen. Diese können vor dem Hintergrund des Infektionsgeschehens und der regionalen Besonderheiten von den vorgenannten Punkten abweichen oder diese ergänzen. Links zu den jeweiligen Corona-Regelungen (Verordnungen und Allgemeinverfügungen), die in Ihrer Region bzw. in Ihrem Bundesland gelten, finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die Regelungen der einzelnen Bundesländer im Zusammenhang mit etwaigen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Die Ausübung der beruflichen Tätigkeit kann jedoch in der Regel uneingeschränkt stattfinden. Sollten Sie eine Arbeitgeberbescheinigung zum Nachweis Ihrer Tätigkeit als Ärztin, Arzt oder Pflegekraft benötigen (z. B. bei Grenzübertritt), senden Sie uns bitte eine E-Mail:

Für Pflegekräfte: dispo-pflege@doctari.de
Für Ärztinnen und Ärzte: dispo@doctari.de

Bitte führen Sie in einem solchen Fall Ihren Arztausweis beziehungsweise einen Nachweis über Ihren Berufsabschluss als Ärztin, Arzt (Approbationsurkunde) beziehungsweise als Pflegekraft (Examensurkunde) als Kopie oder in digitaler Form mit sich.