Was sind Risikogebiete?

Ein Risikogebiet ist eine Region außerhalb oder innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für die zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland oder in ein bestimmtes Bundesland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Das Robert Koch-Institut aktualisiert fortlaufend die Liste der internationalen Risikogebiete, die hier abrufbar ist. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Die Einstufung als inländisches Risikogebiet erfolgt durch die Bundesländer. Die Regelungen der einzelnen Bundesländer können erheblich voneinander abweichen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die jeweils geltende Regelungen des jeweiligen Bundeslandes, in das Sie einreisen möchten bzw. in dem Sie sich befinden.