Muss ich mich nach der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in (häusliche) Quarantäne begeben?

Wer nach Deutschland einreist und sich in den zehn Tagen vor der Einreise in einem Risiko-, Hochinzident- oder Virusvariantengebiet aufgehalten hat, muss sich nach Einreise regelmäßig sofort in eine häusliche Quarantäne begeben.

Bei Einreise aus Risiko- und Hochinzidenzgebieten gilt die Quarantänepflicht grundsätzlich bis zur Übermittlung eines Test-, Genesenen- oder Impfnachweises im Sinne der Coronavirus-Einreiseverordnung über das Einreiseportal der Bundesrepublik.

Bei Einreise aus einem Risiko- oder Hochinzidenzgebiet kann die häusliche Quarantäne unter Umständen vorzeitig beendet werden, sobald Testnachweis über einen frühestens am fünften Tag der Quarantäne durchgeführten Coronatest vorliegt. Bitte beachten Sie die Quarantäneregelungen Ihres Bundeslandes.

Für Einreisende aus Virusvariantengebieten besteht hingegen keine Möglichkeit, die Dauer der Quarantäne zu verkürzen.

Weitere Informationen finden Sie hier. Bitte beachten Sie etwaige Ausnahmeregelungen für GrenzgängerInnen, Tages- sowie GrenzpendlerInnen.

Die konkrete Umsetzung der Quarantäneregelungen erfolgt durch die Bundesländer. Die jeweiligen Verordnungen und Allgemeinverfügungen, die in der Sie betreffenden Region gelten, finden Sie auf der Webseite Ihres Bundeslandes.